Faserzement                                                                          

Faserzement ist ein Verbundwerkstoff aus Zement und zugfesten Fasern. Während früher für die Herstellung Asbestfasern verwendet wurden, greift man heute, aufgrund des nachträglich festgestellten hohen Gefährdungspotenzial von Asbest, auf synthetische Fasern zurück.

Als Deckwerkstoff kann Faserzement auf dem Dach sowie an der Wand verwendet werden. Neben kleinformatigen FZ-Platten (ähnlich den Decksteinen beim Schiefer) können sie auf dem Dach zusätzlich als großformatige FZ-Welltafeln verarbeitet werden.

Faserzement ist gegen Witterung, Fäulnis und Korrosion beständig und stellt eine preisgünstige Alternative zum aufwendig gewonnenen Schiefer dar.

Darüber hinaus sind Faserzementdachplatten in zahlreichen Farben und mit verschiedenen Oberflächenstrukturen erhältlich. Eine Breite Palette an unterschiedlichen Formen und somit Deckungsarten ergänzen das Angebot an gestalterischen Möglichkeiten.

Faserzement wird auch oft für die Verkleidung von Kaminen und Gauben auf Ziegeldächern verwendet.

  • faserzementbild1